Bernd Bauer

Der pensionierte Beamte, der in seiner Freizeit gerne Fahrrad fährt, im Garten arbeitet oder mit seinem Wohnmobil auf reisen ist, engagiert sich zurzeit ehrenamtlich als Koordinator der „Dorfhilfe Faid". Diese haben wir in einem früheren Beitrag bereits vorgestellt.

Auf die Frage, wie es zu dazu kam, antwortet er:
„Ich habe beim einkaufen einen Werbezettel entdeckt, auf dem die Erstellung von Flyern für eine solche Hilfsgruppe angeboten wurde. Diesen habe ich dann an Stefan weitergeleitet, so kamen wir in Kontakt. Nach einem langen gemeinsamen Gespräch war klar, hier kann und will ich helfen." Auf das lange Gespräch folgten dann auch schnell Taten. Bernd, der hier seine EDV Kenntnisse super einbringen konnte, gestaltete selbst einen Flyer, erstellte Excel Listen und schrieb eine Handlungsanweisung für die Helfer. Ganz nebenbei meldeten sich 31 Bürgerinnen und Bürger, um an dem Projekt mit zu arbeiten.
An diese wurden so gleich Erstausstattungen (Handschuhe, Desinfektionsmittel etc.) ausgegeben.
„Wir standen binnen 48 Stunden in den Startlöchern um zu helfen, das war echt super.", so Bernd.
Auch die Tatsache, dass es bis dato erst einige wenige, kleinere Einsätze gab, sieht er positiv:
„Die Menschen in Faid scheinen momentan gut versorgt zu sein, das sehe ich sehr positiv. Falls der Bedarf da sein sollte, stehen wir natürlich bereit."

Vom VG-Bürgermeister Wolfgang Lambertz kam unterdessen die Anfrage, ob die Dorf Hilfe Faid auch bei der Unterstützung der Cochemer Tafel mithelfen würde.
Hier sind sich Bernd und Stefan einig:
„Natürlich, da helfen wir sofort."

Lieber Bernd, Dir und deinen Helfern vielen Dank für Euer Engagement in dieser schwierigen Zeit

Weiter so

 
Nicole und Stefan Schmitz
Taschengeldbörse
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Gäste
Mittwoch, 06. Juli 2022

Sicherheitscode (Captcha)

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to http://ortsgemeinde-faid.de/